©253.6
©253.6
 

Hafenmuseum Hamburg
Entwerfen | 2018W

Hafenmuseum als städtebaulicher Eingriff im Umfeld der Hamburger Landungsbrücken

Das Entwerfen findet in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Städtebaulichen Entwurf an der HafenCity Universität Hamburg- Prof. Paolo Fusi und der Fakultät für Architektur der Università degli Studi di Napoli-Federico II- Prof. Ferruccio Izzo statt.

Mit dem aufstrebenden Seehandel gewann die Stadt Hamburg an der Elbe gemeinsam mit den anderen Hansestädten des Deutschen Städtebunds ihren wirtschaftlichen Aufstieg im Mittelalter und manifestierte diesen in der Errichtung ihres weltweit einflussreichen Hafens. Die imposanten Anlagen wie die Speicherstadt und die Landungsbrücken mit dem Elbtunnel aus dem Ende des 19. Jahrhunderts sowie die neuen Hafendocks und Werften für Containerschiffe prägen bis heute diese einzigartige Hafenanlage an der Elbe.

Die Stadt Hamburg möchte dieser erfolgreichen Geschichte ein Hafenmuseum widmen, in dem die wesentlichen Bereiche der wirtschaftlichen, geschichtlichen und technischen Errungenschaften thematisiert werden und die Institution der Schifffahrt und des Hafenwesens abgebildet werden sollen.

Begleitend zum Entwerfen findet eine verpflichtende Exkursion mit Symposium vom 16.-18. Oktober 2018 statt, Anmeldung und Einführung siehe "Exkursion Hamburg"

Einführungsveranstaltung am MI 10.10.18 | 10.00 Uhr, Seminarraum Gestaltungslehre, Stiege 6, 3. Stock.