© 253.6

Kontemplation 3
Entwerfen | 2008S | 250.COY


Aus Ungarn und der Slowakei kommend, ist die Hainburger Pforte Ausgangspunkt des österreichischen Jakobswegs.

Die Pilgerreise nach Santiago de Compostela soll durch ein Pilgerzentrum seinen architektonischen Ausgangspunkt finden. Der Standort des Pilgerzentrums liegt in der Hainburger Au, einer ursprünglichen und kontemplativen Landschaft.
Das Pilgerzentrum wird im Wesentlichen durch drei funktionelle Schwerpunkte geprägt. Zum Einen durch temporäres Wohnen für Menschen welche sich schon auf dem Pilgerweg befinden (Slowakei, Ungarn) und zum Anderen durch speziell angebotene Information und Meditation für jene, welche sich erst darauf vorbereiten.

Raumprogramm: ca. 2500qm

Foyer
Verwaltung / Infrastruktur
Räume für Rückzug, Kontemplation, Meditation...
Bibliothek
Wohnzellen für Pilger (40 Zellen)
Speisesaal, Küche
Sanitärräume
Waschküche/Trockenraum
Haustechnik