© 253.6
© 253.6
 

Modul Gestaltungslehre
Modul | 2015S

Das Verständnis für die kausale Beziehung zwischen der Struktur einer architektonischen Gestalt und ihrer konstituierenden, raumbildenden Elemente soll auf der Grundlage des Moduls im Rahmen einer forschungsgeleiteten Lehre erweitert werden.

Raumbildende Bauteile in ihrer historischen Entwicklung und ihrer Form der möglichen Differenzierungen, die sich jeweils aus Funktion, Typologie und Konstruktion ableiten, sollen mit ihrer Bedeutung und Interpretation in einem räumlichen Gefüge untersucht und bewertet werden, um auf dieser Grundlage erweiterte Aussagen für den Entwurfsprozess erarbeiten zu können.


Lehrveranstaltungen des Moduls:

Kernfächer- 10 ECTS

Gestaltungslehre, VO
Raumbildende Elemente in der Gestaltungslehre, VO
Materialtexturen in der Gestaltungslehre, VO
Seminar Gestaltungslehre, SE

Ergänzungsfächer- 5 ECTS

Konzept und Gestalt– Hülle in der Gestaltungslehre, UE
Konzept und Gestalt– Struktur in der Gestaltungslehre, UE


Koordinator: Gerhard Schnabl

 
Materialtexturen in der Gestaltungslehre
VO | 2015S | 253.739


Seminarraum Gestaltungslehre
Stiege 6, 3.Stock

    © Hubmann-Vass
     
    Raumbildende Elemente in der Gestaltungslehre
    VU | 2015S | 253.738


    Seminarraum Gestaltungslehre
    Stiege 6, 3.Stock

    Beginn: Montag 15.06.15 18.00h

    ©253.6
    Seminar Gestaltungslehre
    SE | 2015S | 253.740


    Seminarraum Gestaltungslehre
    Stiege 6, 3.Stock

    Kernfach

     
    Konzept und Gestalt: Hülle in der Gestaltungslehre
    UE+VO | 2015S | 253.741


    Seminarraum Gestaltungslehre
    Stiege 6, 3.Stock

       
      Konzept und Gestalt: Struktur in der Gestaltungslehre
      UE+VO | 2015S | 253.742


      Seminarraum Gestaltungslehre
      Stiege 6, 3.Stock