© Neubauwelt
© Neubauwelt
 

NutzerInnen und ihr Einfluss auf den Entwurf
Vorlesung | 2009W | VO 253.153


Ziel der Lehrveranstaltung ist ein Verständnis für die komplexen Beziehungen zwischen AuftraggeberInnen, ArchitektInnen und NutzerInnen und ihren jeweiligen Bedürfnissen zu entwickeln.

Ebenso Bedingungen und Resultate des Bezugs zwischen Nutzung und Entwurf auf Basis theoretischer Vermittlung und praktischer Übungen zu erkennen und durch Übungen Einblicke in die Forschungspraxis in der Architekturforschung zu gewinnen.

Die zu behandelnden Inhalte in den etwa zehn Veranstaltungen der Vorlesungsübung sollen Folgendes umfassen:

Alltag, wer sind NutzerInnen?
Bedürfnisse, Bedürfnisforschung, Wohnzufriedenheit Partizipation in Architektur und Stadtplanung: Theorie, Wirkung Experten-Laien-Kommunikation
Konstellationen: AuftraggeberIn-ArchitektIn, NutzerIn-ArchitektIn, NutzerIn-AuftraggeberIn, Behörde-ArchitektIn
Genderaspekte in den Konstellationen Rollen
Vorstellungen von den NutzerInnen
Beispiele für Konstellationen im Entwurfsprozess: Wohnbau, Schulbau, Stadtplanung
Innovationssystem: Feedback zwischen Nutzungsweisen und Entwurf

Vortragender: Robert Temel