© Gianni Pettena
© Gianni Pettena
 
Gianni Pettena | Visible and Invisible Cities
Vortrag | 29.06.2010 | 17:00 Uhr

Seminarraum Gestaltungslehre, Karlsplatz 13

Geboren 1940 in Bozen, bis 1973 Architekturstudium in Florenz. Erhält dort die Professur für "Geschichte zeitgenössischer Architektur", lehrt seit 1983 auch an der "Domus" Akademie in Mailand. Ab den 1970ern unterrichtet er als Gastprofessor, -kritiker und -dozent an Universitäten Großbritanniens und der USA, darunter so namhaften wie die Architectural Association in London und die Columbia University in NY. Ende der 1960er Jahre befasst er sich mit Studium und Praxis experimenteller Architektur, mit Archizoom, Superstudio und UFO gründet er die Bewegung "Architettura Radicale". Hält Vorträge, veröffentlicht Artikel in Magazinen wie "Domus", "Casabella", "Abitare", verfasst Bücher wie beispielsweise "Venturi, Rauch & Scott Brown"(1981), "Superstudio"(1982), "Hans Hollein"(1988), die "Casa Malaparte Capri"(1999), organisiert Ausstellungen von internationalen Architekten. 1996 arbeitet er an der Gestaltung der Architekurbiennale von Venedig mit, bei der er auch die Ausstellung "Radicals. Design and Architecture 1960-1975" kuratiert. 1999 organisiert er die Ausstellungen "Sottsass" und "Archipelago", die erstere über den bekannten italienischen Designer, die letztere über aktuelle experimentelle Strömungen in der Architektur. Aktuelle Projekte sind die Restauration historischer Gebäude in der Toscana oder Neunutzungsstrategien für eine Medici Festung. Ein Rathaus im Norden Italiens wurde kürzlich fertiggestellt.

www.giannipettena.it